Feature im Spotlight: Zugriff auf eigene Daten und Geräte

Der App-Nutzer und die smapOne App sind ein ausgezeichnetes Team. Jedoch gibt es auch Anwendungsfälle, in denen App-Nutzern das smapOne-Portal mehr Möglichkeiten eröffnet. So können sie auf alle selbst gesendeten Daten, die erhaltenen Lizenzen und eigene Geräte zugreifen. Dieser Beitrag zeigt Ihnen am Beispiel eines App-Nutzers, wie Sie diese Funktionen optimal nutzen.

App-Nutzer und smapOne-Portal
Grundsätzlich gilt, dass jeder Nutzer einen eigenen Account im smapOne-Portal haben kann. Dies ist bei App-Nutzern nicht anders. Als App-Nutzer wechseln Sie einfach zum smapOne-Portal und legen dort einen Account auf Ihre E-Mail-Adresse an. Wichtig ist hierbei, dass Sie die E-Mail verwenden, an die auch die Lizenzen ausgestellt werden. Damit können Sie später alle dieser E-Mail-Adresse zugeordneten Daten und Lizenzen sehen. Das bedeutet aber auch, dass Sie Daten zu Gruppenlizenzen nicht sehen können.
Ein Profi-Tipp: Sie können den Account auch anlegen, nachdem Sie bereits mit der smapOne-App gearbeitet haben. Sobald Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse registriert haben, stehen alle Ihre Daten und Lizenzen für Sie bereit.

Eigene gesendete Daten ansehen
Im Bereich „Lizenzen“ finden Sie alle Apps, zu denen Sie als App-Nutzer Lizenzen erhalten haben. Jede App wird mit einer separaten Kachel dargestellt. In jeder Kachel finden Sie neben den Details auch die Datensätze in der rechten unteren Ecke. Ein Klick hierauf führt Sie direkt zum letzten abgesendeten Datensatz für diese App. Von hier aus können Sie durch die Datensätze navigieren und den zugehörigen Bericht öffnen. Bitte beachten Sie, dass Sie hier nur die Datensätze einsehen können, die Sie auch selbst abgesendet haben.
Ein Profi-Tipp: Sie sehen Apps doppelt? Das kann passieren, wenn Sie zu einer App mehrere Lizenzen erhalten haben. Diese werden separat angezeigt.

Eigene Geräte verwalten
Neben dem Bereich „Lizenzen“ finden Sie außerdem den Bereich „Geräte“. Ein Klick hierauf zeigt all Ihre Geräte an. Wählen Sie aus der Liste links ein beliebiges Gerät aus und Sie können erkennen, welche Ihnen zugewiesene Apps darauf installiert sind und welche nicht. Sie können jetzt über „App installieren“ bzw. „App entfernen“ die jeweilige App auf dem ausgewählten Gerät zur Verfügung stellen oder wieder löschen.
Ein Profi-Tipp: Mit der Zeit kann die Liste der eigenen Geräte stark wachsen. Wenn Sie ein Gerät auswählen, sehen Sie unterhalb der Gerätebezeichnung die Angabe, wann das Gerät zuletzt benutzt wurde. Um den Überblick zu behalten, können Sie die Geräte löschen, die lange nicht benutzt wurden. Sie finden dazu unterhalb der App-Liste bei jedem Gerät die Aktion „Registrierung des Geräts aufheben“.

Ein neues Gerät registrieren 
Falls Sie in der Geräte-Liste noch kein Gerät sehen oder ein Gerät fehlt, können Sie dies einfach hinzufügen. Wenn Ihre Geräte-Liste noch leer ist, scannen Sie einfach den angezeigten QR-Code. Um ein neues Gerät Ihrer Liste hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf „Gerät Hinzufügen“ unterhalb Ihrer Liste und scannen dann den QR-Code. Auf Ihrem Gerät müssen jetzt nur noch die Registrierung bestätigen und schon können Sie Ihre Apps auf diesem Gerät installieren.
Ein Profi-Tipp: Wenn Sie eine sichere Nutzerlizenz erhalten, dann wird bei der Installation der App das Gerät bereits registriert. Sie müssen das Gerät dann nicht separat registrieren.

Probieren Sie es doch mal aus unter:  platform.smapOne.com. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Hinterlasse eine Antwort