Smart Cities & digitaler Brandschutz mit hhpberlin

Smart Cities & digitaler Brandschutz mit hhpberlin

Der deutsche Mittelstand tut sich schwer mit der Digitalisierung. Insbesondere Industrie und verarbeitendes Gewerbe sowie die Baubranche kommen nicht wirklich voran, während Handel und Dienstleister Fahrt aufgenommen haben. Fragt man nach, werden als Gründe vor allem fehlendes Geld, Personal und Know-how angegeben. Es ist schwierig, den richtigen Ansatz zu finden.

Einstieg über die Digitalisierung von sekundären Prozessen

Dabei kann es ein einfacher und kostengünstiger Einstieg sein, Abläufe wie Wartungen, Prüfungen und Kontrollen oder einfache Feedbacks statt auf Papier direkt digital zu erstellen. Wer im ersten Schritt Papierformulare durch mobile Apps ersetzt, sammelt wichtige Erfahrungen und kann dabei sofort Zeit und Kosten in der Verwaltung einsparen. Die Firma hhpberlin ist diesen Weg gegangen – und nutzt mittlerweile nicht nur eigene Apps, sondern stellt auch ihren Kunden digitale Werkzeuge zur Verfügung.

hhpberlin – Innovative Brandschutzlösungen

Seit dem Jahr 2000 entwickelt hhpberlin innovative Brandschutz-Lösungen für Projekte aller Art und Größen. Unter anderem wurden Brandschutzkonzeptionen für das Bundeskanzleramt in Berlin und das Pudong Museum in Shanghai realisiert. Die Digitalisierung erzeugt in diesem Bereich ein enormes Potenzial, weil die Städte der Zukunft vernetzter und smarter sind und die Arbeit von Feuerwehren, Rettungskräften, Planern und Behörden damit deutlich verbessert werden können.

Apps ohne Programmierkenntnisse entwickeln

Zur Unterstützung ihres Service haben die Mitarbeiter von hhpberlin eine Reihe von Apps entwickelt. Da die ausführenden Mitarbeiter die Prozesse am besten kennen, können sie die Transformation in eine Business-App auch am sinnvollsten durchführen. Häufig liegt hier aber das Problem: diese Mitarbeiter haben keine Kenntnisse in der Entwicklung von Software. Mit dem App-Baukasten von smapOne ist dieses Problem gelöst. Aus vorhandenen Bausteinen wird ohne Kenntnisse einer Programmiersprache und ohne die Mithilfe von ITlern eine eigene, lauffähige App gebaut. Auf diese Weise konnte hhpberlin diverse Apps für verschiedene Kontroll- und Wartungsaufgaben erstellen.

Unterstützung bei Wartung und Kontrolle

So können die Mitarbeiter zum Beispiel mit einer eigenen App die Geodaten sowie wichtige bauliche Eigenschaften wie Etagenzahl, Zugangsmöglichkeiten, Fahrstühle und bestimmte Konstruktionsmerkmale zusätzlich zur Adresse erfassen. Damit entfällt das Dokumentieren vor Ort auf Papier sowie das Übertragen in eine Datenbank im Büro. Das spart Zeit und schließt Übertragungsfehler aus. Nach der Erfassung stehen die Daten sofort in der Zentrale zur Verfügung. Weitere Apps können Standort und Zustand von Hydranten erfassen oder bei der die Durchführung der Kontrolle von Rauchmeldern unterstützen. Ein ebenfalls mithilfe des smapOne App-Baukastens erzeugtes digitales Fahrtenbuch vereinfacht die Dokumentation von Fahrten, Betankung und Fahrzeugreinigung.

Plattform und Netzwerk

hhpberlin versteht sich nicht nur als Service-Unternehmen im Brandschutz, sondern auch als Plattform und Netzwerk für Wissensaustausch. So werden regelmäßig Seminare und Workshops durchgeführt. Auch hier wird eine selbst entwickelte App eingesetzt, um Feedback der Teilnehmer zu sammeln und zu dokumentieren. Auf einer Internetplattform werden unter anderem auch selbst entwickelte Apps, wie die bereits genannten oder auch Apps für die Schadenerfassung zur Verfügung gestellt.

Mit smarten Tools den Weg zu smarteren Städten unterstützen

Innerhalb von kurzer Zeit können die Mitarbeiter, die den Prozess am besten kennen, mit smapOne eine eigene Business-App dafür erzeugen. So können Dinge einfach ausprobiert werden, ohne größere Kosten zu erzeugen. Ein besserer Einstieg in die Digitalisierung lässt sich für kleine Unternehmen kaum finden. Wer erst einmal gestartet ist, wird schnell weitere Prozesse ermitteln, die mit der Unterstützung einer App schneller und effizienter zu bearbeiten sind. hhpberlin ist auf dem Weg schon ein ganzes Stück vorangekommen. Stefan Truthähn, Geschäftsführender Gesellschafter bei hhpberlin, sagt dazu: »Die digitale Transformation ist auch für den Brand- und Katastrophenschutz ein hochwirksamer Motor. Mit smapOne können wir interne Prozesse in individuelle Apps verwandeln und so noch schneller und effizienter agieren. Diese Form der digitalen Wertschöpfung bringt uns unserer Vision einer agilen und sicheren Stadt ein ganzes Stück näher und hilft am Ende dabei, Leben zu retten.«

Die Vorteile von smapOne

Neben der einfachen Erstellung innerhalb von Minuten und der Individualität der Apps bietet smapOne weitere Vorteile. Alle erstellten Apps laufen auf den gängigen Plattformen (Apple iOS, Android, Windows), und es sind keine Investitionen notwendig, weil die Nutzung über monatliche Gebühren abgerechnet wird. Zudem haben Sie alle durch die Apps erfassten Daten sofort digital verfügbar und sparen so Verwaltungsaufwand. Es versteht sich, dass Datenübertragungen verschlüsselt werden und Geräte sowie Anwender einfach und sicher verwaltet werden können.

Digitaler Brandschutz hhp

Apps für Branschutz: hhpberlin

Über das Unternehmen

Smart Cities & digitaler Brandschutz mit hhpberlin

Die hhpberlin entwickelt seit dem Jahr 2000 innovative Brandschutz-Lösungen für Projekte jeder Größenordnung. Sie sind international tätig und realisierten bereits Brandschutzkonzeptionen für das Bundeskanzleramt in Berlin, das Roche-Hochhaus in Basel oder das Pudong Museum in Shanghai.

Die machen es schon mit smapOne!