Facility-Apps: Nachhaltige und digitale Prozesse im Management von Immobilien

Facility-Apps: Nachhaltige und digitale Prozesse im Management von Immobilien

  • 50 Prozent Zeitersparnis bei der Inspektion
  • Sehr hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitern
  • Stark genutzte Offlinefähigkeit der digitalen Formulare
  • Herausragende Anpassungsfähigkeit an projektspezifische Prozesse

Mit Papierformularen zu arbeiten, macht keinen Spaß. Dank der offlinefähigen, intuitiven und individuell anpassbaren Apps trat bei den technischen Kollegen schnell eine hohe Akzeptanz ein.

Timo NovotnyBAM Immobilien-Dienstleistungen GmbH

Foto Timo Novotny

BAM Immobilien-Dienstleistungen GmbH

Immobilien-Dienstleistungen digital: Wartungs- und Inspektionsprotokolle per App

Was ist die Herausforderung?

Umweltschonender Umgang mit Ressourcen, nachhaltige Innovationen und digitale Prozesse stehen für BAM im Vordergrund. Umso wichtiger war es, noch vorhandene Papierprozesse nach und nach digital zu gestalten.

Die BAM hatte zu dem Zeitpunkt bereits ähnliche, aber weitaus komplexere Lösungen im Einsatz. Nur für die Nutzer waren diese einfach zu kompliziert. Daher wurde ein Tool gesucht, welches intuitiv und einfach zu bedienen ist. Über eine Empfehlung ist BAM schließlich bei smapOne gelandet.

Von Anfang an hatte BAM konkrete Einsatzszenarien im Kopf. Dabei ging es vor allem um Standardleistungen von Haustechnikern wie z.B. Wartungen, Prüfungen, Tätigkeitsberichte. Die Techniker sind häufig auch in Kellern unterwegs, die eine offlinefähige Lösung notwendig machen.

Bisher wurden diese Leistungen auf Papier erfasst. Diese mussten im Nachgang eingescannt werden. Manchmal gab es weitere zugehörige Dokumente bereits als PDF, Excel oder in anderen Anwendungen. Problematisch war, dass Berichte hin und wieder schlecht zugeordnet werden konnten und der Folgeprozess deshalb nur verzögert begann.

Die Standorte der BAM sind über ganz Deutschland hinweg verteilt. Daher war es zudem nötig, ein Tool zu findet, welches für die Techniker intuitiv in der Anwendung ist und weitestgehend ohne Schulung implementiert werden kann.

 

Was hat sich verbessert?

  • Digitalisierung, die Spaß macht

smapOne bietet die "schnelle Art zur Digitalisierung – man kann mit einem Fingerschnippen direkt loslegen". Den Mitarbeitern soll Digitalisierung Spaß machen und einfach von der Hand gehen. Nur so nutzen sie es wirklich. BAM war zwar vorher schon gut digital aufgestellt. Heute jedoch erfassen auch die Techniker alle Formulare und Berichte mit iPads. Die Akzeptanz der Lösung bei den Mitarbeitern ist sehr hoch.

  • Volle Anpassbarkeit der individuellen Prozesse

Erfolgreich getestet wurden bereits Wartungsprotokolle für Brandschutztüren. Pro Tür sparen die Techniker mindestes 50 % der Zeit ein, um alle Prüfschritte durchzuführen. Besonders gut eignen sich die smaps zudem für wiederkehrende Arbeitsprozesse wie z. B. Rundgangsprotokolle, Reinigungsbegehungen und regelmäßige Inspektionsleistungen. Für BAM perfekt: Die smaps sind einfach und intuitiv, offlinefähig, schnell zu bedienen ohne Wartezeiten und jederzeit individuell anpassbar an projektspezifische Prozesse. "Denkbar ist eigentlich fast alles", sagt Novotny, Leiter für Consulting & Tools bei der BAM.

  • Schonender Umgang mit Ressourcen

Mit Papierformularen zu arbeiten, macht keinen Spaß und passt auf Dauer auch nicht zur Firmenphilosophie. Wiederkehrende Prozesse und Arbeitsschritte sollen möglichst durchgängig digital erfasst und bearbeitet werden. Das spart Zeit, Nerven und Papier bei allen Beteiligten.

 

Wie funktioniert die digitale Umstellung im Unternehmen?

Das erste Projekt "Türwartung" wurde in Berlin durchgeführt. Dabei wurde das Türwartungsprotokoll von Papierform strikt in eine smap umgesetzt. Die technischen Kollegen konnten dieses dann eine zeitlang ausprobieren.

Rundgangsprotokoll App | BAM GmbH

 

Nach der Durchführung des Tests mit nur wenigen Mitarbeitern, wurde das Projekt anschließend schnell auf weitere Techniker ausgeweitet. Bei der Installation selbst war teilweise noch Unterstützung notwendig. Da die smaps sehr intuitiv und stark angelehnt an die bisherigen Papierformulare sind, war die Akzeptanz schnell sehr hoch und die Nutzung konnte direkt erfolgen.

Nach dieser Umsetzung erster Projekte werden nun weitere projektspezifische Anwendungsfälle gesucht und umgesetzt. Zudem soll in Zukunft jeder Standort einen "smap-Verantwortlichen" bekommen, der smaps baut, verteilt und koordiniert.

Sie wollen auch erfolgreich sein?

Zusammen schreiben wir Ihre Success Story.
 

Demo anfragen

 

Über das Unternehmen

Facility-Apps: Nachhaltige und digitale Prozesse im Management von Immobilien

BAM Immobilien-Dienstleistungen GmbH bietet Komplettlösungen für die optimale wirtschaftliche Nutzung und Werterhaltung eines Gebäudes. Über 180 Mitarbeiter an sechs Standorten deutschlandweit entwickeln und setzen nachhaltige Betreibermodelle um. Nachhaltigkeit und ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen sind wichtige Bestandteile der Arbeitsweise des Unternehmens.

Mehr Infos unter: www.bam-id.de.

Mehr zum Thema
Kern Gebäudemanagement: Mobile Lösungen für Objektbegehungen
Kern Gebäudemanagement: Mobile Lösungen für Objektbegehungen

Wer wie die Firma Kern Gebäudemanagement die ersten Schritte in die Digitalisierung gemacht hat, kann damit eine eigene Innovationsdynamik in Gang setzen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass neue Ideen schnell und unkompliziert ausprobiert werden können. Ein flexibler App-Baukasten bietet dazu die besten Voraussetzungen.

Zur Story

Die Erwin Merk GmbH – Handwerksbetrieb auf Digitalisierungs-Kurs
Die Erwin Merk GmbH – Handwerksbetrieb auf Digitalisierungs-Kurs

"Handwerk kommt nicht von Handschrift", daher werden bei Erwin Merk nun Schritt für Schritt Prozesse digitalisiert: Abnahme- oder Wartungsprotokolle, Materialbestellungen oder auch Urlaubsanträge und Zeiterfassung. Thomas Jost hat eine lange smaps-Liste und setzt dabei auf die Lösung von smapOne.

Zur Story

OPLENUS: Signifikante Zeitersparnis durch clevere Apps
OPLENUS: Signifikante Zeitersparnis durch clevere Apps

Papierflut im Immobilienmanagement reduzieren, Aufwand für die Entsorgung minimieren und in Zeiten des „ökologischen Fußabdrucks“ etwas Gutes tun. Die Oplenus GmbH hat es geschafft, ihre Prozesse per Apps zu digitalisieren.

Zur Story

Sie wollen auch erfolgreich sein?

Zusammen schreiben wir Ihre Success Story.
 

Demo anfragen