Am von Holger Kreissl in Real Citizen Development

Ausgezeichnet: Empowerer-Award für Vorreiter der Citizen-Development-Bewegung

smapOne: Award für Citizen Development.

2024 verleiht smapOne zum zweiten Mal einen Award für Unternehmen, welche die digitale Transformation aktiv vorantreiben und dafür den Citizen-Development-Ansatz nutzen. Das bedeutet, es werden Unternehmen ausgezeichnet, die ihre Mitarbeitenden an der Digitalisierung beteiligen. Dabei werden auch Menschen ohne IT-Kenntnisse in die Lage versetzt, eigene digitale Lösungen zu entwickeln. Diese "Demokratisierung der IT" fördert eine innovative Kultur, führt zu mehr Effizienz und Produktivität und macht Unternehmen wettbewerbsfähig.

Der Marktforschungs-Anbieter Gartner erklärt, wie enorm wichtig Citizen Development für Unternehmen ist, um die digitale Transformation schnell und erfolgreich voranzubringen.

Fortschritt durch gemeinsames Anpacken

Wenn Unternehmen Mitarbeitende bestärken und befähigen, aktiv die digitale Transformation mitzugestalten, nennen wir dies "Empowerment". Dazu müssen Unternehmen Verantwortung und Entscheidungsbefugnisse an Mitarbeitende übergeben, Schulungen und Ausbildungen im Umgang mit digitalen Technologien anbieten sowie Kreativität und Eigeninitiative fördern.

Mitarbeitende zu empowern trägt dazu bei, die Motivation und das Engagement zu erhöhen und sicherzustellen, dass die Transformation erfolgreich umgesetzt werden kann. So können sie ihre Fähigkeiten und Stärken optimal einbringen und bessere Lösungen für die Herausforderungen des digitalen Wandels entwickeln. Das wirkt sich auch stark positiv auf die Mitarbeiterbindung aus.

Das sagen unsere Award-Gewinner:

„Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung. Mit dem Einsatz von smapOne haben wir in den letzten Jahren den digitalen Wandel in Hamburg an vielen Stellen effizienter gestalten können. Dabei ist es als Betreiber von kritischen Infrastrukturen immer ein schmaler Grat, die betrieblichen Kernprozesse zur Sicherstellung der Versorgungsqualität zu optimieren und gleichzeitig die IT-Sicherheit nicht aus dem Auge zu verlieren. Wir sind davon überzeugt, dass uns die smapOne Plattform dabei auch in Zukunft gut unterstützen wird, und wir unseren Mitarbeiter*innen eine Möglichkeit anbieten können, sie aktiv in Transformationsprozesse mit einzubeziehen  auf den Weg zu modernen Methoden und agilen Arbeitsweisen.“

Holger Kipsch, Projektleiter IT & Digitalisierung bei Stromnetz Hamburg GmbH.

 

Warum smapOne jetzt Vorreiter für Citizen Development auszeichnet

Mit dem Empowerer Award zeigen Unternehmen, dass sie aktiv die Citizen-Development-Bewegung mitgestalten und mit Hilfe aller Mitarbeitenden und einer No-Code-Lösung die eigene Digitalisierung schnell vorantreiben wollen.

Der Award ist Anerkennung und Beweis zugleich – für die Leistungen und den Erfolg einer Organisation rund um das Thema Citizen Development.

Organisationen können diese Auszeichnung dazu nutzen, um ihre Initiative nach Außen zu tragen, das Vertrauen in das Unternehmen zu stärken und die Bewegung in der Öffentlichkeit bekannter zu machen.

Wer wird mit dem Citizen Development Empowerer Award ausgezeichnet?

Der Award hebt die Leistungen von Citizen Development in der Wirtschaft hervor. Er wird jährlich durch smapOne vergeben. Die Award-Varianten "Blue", "Bronze", "Silver" und "Gold" prämieren smapOne Kunden für das in den letzten 12 Monaten erreichte Empowerment-Level.
 

  • Der "Blue" Award wird an smapOne Kunden vergeben, die erste Citizen-Development-Projekte umgesetzt und eigene smaps erstellt haben.
  • Den "Bronze" Award erhalten smapOne Kunden, die Prozessoptimierungen in mehreren Fachbereichen durch eigene smaps erreicht haben – erfolgreiche Applikationen von Anwendern für Anwender.
  • Der "Silver" Award wird an Unternehmen vergeben, in denen mehrere Citizen Developer verschiedene Prozesse mit eigenen smaps optimiert, den Arbeitsalltag von vielen Mitarbeitenden erleichtert und so eine Transformation und Innovationskultur angestoßen haben.
  • Träger des "Gold" Awards sind herausragende Pioniere, die eine aktive Citizen-Developer-Community aufgebaut, zahlreiche smaps erstellt und eine innovative Kultur in ihrer Organisation mit einer großen Anzahl an empowerten Citizen Developern etabliert haben.

Mit dem Award für Citizen Development Empowerer erhalten Unternehmen mehr als nur eine Auszeichnung. Durch den Austausch mit anderen ausgezeichneten Unternehmen zu Best Practices zum Beispiel in unserer Community können sie ihre Citizen-Development-Initiativen stetig weiter verbessern und ausweiten und so noch mehr von der Bewegung profitieren.

Wir sind überzeugt, dass Citizen Development der Weg der Zukunft ist, und wir freuen uns darauf, unseren Kunden dabei zu helfen, ihre Citizen Development-Initiativen noch weiter zu fördern und ihre Mitarbeitenden noch effektiver zu befähigen – für eine erfolgreiche digitale Zukunft.

Luise Scharf, Culture & Change Specialist, erklärt:

"Wer seine Organisation effektiv und nachhaltig transformieren will, muss seinen Mitarbeitenden bei Digitalisierungsprozessen Beteiligungsräume öffnen und sie miteinbeziehen. Das ist essenziell für eine erfolgreiche Umsetzung, die auch in Zukunft Früchte tragen soll. Es ist wichtig, Mitarbeitende frühzeitig abzuholen, um ihnen die Chance zu geben, die Veränderung zu verstehen und diese mitzugestalten. Organisationen setzen durch Citizen Development nicht nur das Potenzial ihrer Angestellten frei, sie stärken gleichzeitig auch ihre Stellung als Arbeitgeber und werden attraktiver für neue Bewerberinnen und Bewerber.

Case Study: Vom Pilotprojekt bis hin zu 89 smaps in nur zwei Jahren

Lesen Sie in der Avacon Case Study "Wie Real Citizen​ Development Innovationen​ fördert" mehr über:

  • Herausforderungen der analogen Baudokumentation des Stromversorgers
  • Überlegungen und Strukturen, die das Transformationsprojekt erfolgreich machten
  • Konkrete Ergebnisse mit der No-Code-Plattform smapOne
  • Die Strategie, wie sich Citizen Development nachhaltig im Unternehmen integriert

Zum Download

Holger Kreissl

Head of Growth & Intelligence

Holger Kreissl

Holger Kreissl ist Diplom-Informatiker und hat über 25 Jahre Erfahrung in Produkt- und Softwareentwicklung. Sein Schwerpunkt liegt im Herbeiführen von Data Driven Decisions durch Automatisierung, Business Intelligence und bereichsübergreifenden Analysen.

Teilen Sie diesen Artikel
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name ist erforderlich!
Geben Sie einen gültigen Namen ein
Gültige E-Mail ist erforderlich!
Gib eine gültige E-Mail Adresse ein
Kommentar ist erforderlich!

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema

So starten Sie in nur 4 Schritten Ihr erstes No-Code-Projekt

Am von Sven Zuschlag in Real Citizen Development | Arbeitsplatz der Zukunft

So starten Sie in nur 4 Schritten Ihr erstes No-Code-Projekt

Es ist wichtig, die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben. Und das geht auch ohne teure Fachkräfte. Anhand von 4 Schritten erklären wir Ihnen, wie Sie erfolgreich Ihr erstes No-Code-Projekt starten.

Beitrag lesen

Fit für den „War for Talents“: Wie Ihnen die Digitalisierung dabei hilft, Fachkräfte zu gewinnen

Am von Sven Zuschlag in Arbeitsplatz der Zukunft

Fit für den „War for Talents“: Wie Ihnen die Digitalisierung dabei hilft, Fachkräfte zu gewinnen

Fachkräfte sind in Deutschland zunehmend knapp und heiß begehrt. Im Wettbewerb um neue Mitarbeiter gibt es verschiedene Faktoren, die Ihr Unternehmen als Arbeitgeber attraktiver machen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Digitalisierung.

Beitrag lesen

No-Code-Governance: So skalieren Sie Citizen Development

Am von Thomas Schwarz in Real Citizen Development

No-Code-Governance: So skalieren Sie Citizen Development

No Code ist eine Technologie, die es Mitarbeitenden auch ohne Programmierkenntnisse ermöglicht, Apps zu erstellen und so Unternehmen dabei hilft, die Digitalisierung voranzutreiben. Bei der Skalierung von No-Code-Projekten ist jedoch ein gewisses Maß an IT-Governance erforderlich, um…

Beitrag lesen

KI trifft No Code: Das sind die Vorteile

Am von Thomas Schwarz in IT & Innovationsmanagement

KI trifft No Code: Das sind die Vorteile

Die Anwendungsfelder Generativer KI sind vielfältig – von der Texterstellung bis hin zur Programmierung. Wie wird Künstliche Intelligenz No Code und Citizen Development verändern? Warum KI nicht das Ende, sondern vielmehr eine große Chance für die No-Code-Technologien sein wird, lesen Sie…

Beitrag lesen

smapLand Festival

17.04.2024 | Mainz

Das größte Event rund um Citizen Development und den digitalen Wandel für Austausch, Inspiration und die persönliche Weiterbildung.

Mehr erfahren

Kostenloser Ratgeber

Trendthema "No Code" inkl. Experteninterview und 11 Praxisbeispielen

Zum Download

Newsletter abonnieren

Blog-Posts, Events, Geschichten über No-Code-Heroes: Mit dem Newsletter bleibst du immer up to date.

Informiert bleiben

Ideengenerator
No-Code-Apps

Jetzt spannende Szenarien für No-Code-Apps im gesamten Unternehmen entdecken.

Zum Ideengenerator

smapOne News

Spannende Themen rund um Digitalisierung, Citizen Development sowie Erfolgsgeschichten und Events erhalten.

Zur Anmeldung

Community

Was bewegt andere Creatoren und Führungskräfte? Jetzt mitlesen, diskutieren, Hilfe erhalten und eigene Erfolge teilen!

Zur Community-Anmeldung