Rapid Prototyping: 3 Vorteile auf einen Blick

Auf dem Bild erkennt man ein weißes Notzibuch, auf dem Mock-Up Zeichnungen drauf. Die Zeichnungen sind schwarz grün und stellen Mock-Ups von Desktop-Computern und Smartphones dar.

Rapid Prototyping ist eines der Buzzwords der Industrie 4.0. Was es mit dem Begriff auf sich hat und wie sie mit Rapid Prototyping Innovationen fördern sowie Fehler minimieren, lesen in diesem Artikel!

Rapid Prototyping ist eines der Buzzwords der Industrie 4.0. Gemeint ist ein Verfahren, das aus der Fertigungstechnik stammt und das schnelle Erstellen von Prototypen ermöglicht:  Anstatt wochen- oder monatelang an einem einzigen Modell zu arbeiten, können Unternehmen innerhalb eines Tages einen maßstabsgetreuen Prototypen aus dem 3D-Drucker zaubern. Doch nicht nur die Fertigung profitiert von diesem Ansatz. Auch serviceorientierte Unternehmen können von dieser “Trial and Error”-Mentalität lernen. So lassen sich zum z.B. auch Business-Apps mithilfe des Rapid Prototyping Verfahrens entwickeln, die schnell und einfach im eigenen Unternehmen eingesetzt werden können. Wir stellen 3 Vorteile des Rapid Prototypings auf einen Blick vor.

Rapid Prototyping - Schnelle Ergebnisse garantiert

Einen Prototypen von späteren Produkten zu erstellen, ist ein bewährtes Verfahren in der Fertigung. Neu beim Rapid Prototyping ist die Geschwindigkeit, mit der Modelle entstehen: Sie müssen nicht mehr aufwendig von Menschenhand gefertigt werden, sondern sind das Ergebnis maschineller Prozesse. Am bekanntesten ist der 3D-Drucker, der mit Hilfe sogenannter CAD-Daten Schicht für Schicht einen Prototypen aus Kunststoff erstellt. Andere Verfahren sind das sogenannte Space Puzzle Molding, Laminated Object Modelling oder Contour Crafting.

Da sich der Kosten- und Zeitaufwand dank dieses Verfahrens erheblich verringert, können Unternehmen bereits in der Planungsphase eine Art Probe-Modell herstellen. Hierbei kommt es nicht darauf an, dass das Modell bereits fehlerlos ist. Der Ansatz besteht vielmehr darin, bereits in einem sehr frühen Stadium Fehler und Schwächen zu erkennen, um am Ende ein bestmögliches Ergebnis in den Händen zu halten. Rapid Prototyping bringt somit auch einen Paradigmenwechsel in den Entwicklungsprozessen mit sich. Anstatt ohne Praxistest auf möglichst perfekte Endergebnisse hinzuarbeiten, können Abteilungen gemeinsam ihre Ideen testen und Probleme frühzeitig erkennen. “Trial and Error” lautet hier das Motto.

3 Vorteile des Rapid Prototypings

Die Vorteile der schnellen Modellfertigung sind nicht von der Hand zu weisen. Hier sind die drei wichtigsten Faktoren auf einem Blick:

1. Fehler frühzeitig erkennen

Ein wesentlicher Vorteil des Verfahrens wurde oben schon angedeutet: Rapid Prototyping zeigt Fehler auf, bevor diese in der späteren Fertigung zu einem wesentlichen Problem werden. Natürlich besteht der Anspruch weiterhin darin, möglichst brauchbare und fehlerfreie Modelle zu erstellen. Dennoch ist die Hemmschwelle des Modellbaus wesentlich geringer, da Mitarbeiter nicht mehr lange überlegen müssen, ob sich das Erstellen eines Modells überhaupt rentiert.

In diesem Sinne wirkt sich das Rapid Prototyping auch positiv auf die Fehlerkultur im Unternehmen aus. Da Fehler ohne großen Kostenaufwand sichtbar werden, werden Angestellte dazu ermutigt, innovativ ihre Ideen auszuleben, ohne Angst vor möglichem Scheitern zu entwickeln.

2. Transparent arbeiten & Kunden überzeugen

Das schnelle Erstellen von Modellen ermöglicht es, den Entwicklungsstand eines Produkts in haptischer Form zu dokumentieren. Somit bekommt das gesamte Team einen Eindruck von der Arbeit und die Entwürfe werden nicht auf einer externen Speicherplatte versteckt. Rapid Prototyping ist somit nicht nur in Hinblick auf das Betriebsklima eine Bereicherung, sondern kann auch gezielt für die Kundenkommunikation genutzt werden: Gerade wenn es darum geht, Kunden von einer neuen Idee zu überzeugen, ist ein schnell angefertigtes Modell ein großer Vorteil. Gleichzeitig profitiert das Unternehmen von den Rückmeldungen seiner Kunden, die gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge anbringen können.

3. Individuelle Produkte in kleiner Stückzahl

Verfahren wie der 3D-Druck bringen einen weiteren Vorteil mit sich: Auch fertige Produkte lassen sich in kurzer Zeit erstellen - sei es für Kunden oder für den eigenen Gebrauch. Mit geringem Aufwand lassen sich Produkte gezielt an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen. Diese Methode nennt sich im engeren Sinne Rapid Manufacturing, wird im Allgemeinen aber dem Rapid Prototyping zugerechnet. Ein weiteres Verfahren ist unter dem Stichwort Rapid Tooling bekannt. Gemeint ist damit das schnelle Herstellen von Werkzeugen, die in der Regel in kleiner Stückzahl benötigt werden.

Rapid Protoyping in der digitalen Arbeitswelt

Rapid Prototyping ermöglicht Unternehmen somit eine größere Agilität und innovative Entwicklungen. Diese Vorteile lassen sich auch auf die digitale Arbeitswelt übertragen: Das Verfahren zeigt, wie Teams gemeinsam und in einem transparenten Verfahren an Lösungen arbeiten. Auch in anderen Branchen wie dem serviceorientierten Sektor ist diese Vorgehensweise sinnvoll: Interdisziplinäre Teams aus Management, Marketing, Entwicklung und Vertrieb arbeiten gemeinsam an Lösungen, die keinesfalls von Beginn an perfekt funktionieren müssen. Stattdessen lohnt es sich, Zwischenergebnisse wie neu entwickelte Tools im Team und sogar gegenüber Kunden vorzustellen. Nur auf diese Weise werden Fehler sichtbar, die andernfalls bis zum Ende des Entwicklungsprozesses nicht entdeckt würden.


Eine weitere Möglichkeit ist es, den Arbeitsablauf mit individuell zugeschnittenen Tools zu optimieren. Mit Hilfe von smapOne können Unternehmen beispielsweise in wenigen Minuten eine individuelle App kreieren, die perfekt auf ihren Arbeitsablauf zugeschnitten ist. Wer zunächst skeptisch ist, testet die App mit wenigen Mitarbeitern und vergrößert später den Nutzerkreis. Schnell und ohne Risiko - ganz im Sinne des Rapid Prototyping!

Die machen es schon mit smapOne!

Erfolgsgeschichten anderer Unternehmen entdecken

Einfach. Machen. Mit smapOne.

smapOne hilft mir, alle Daten zu erfassen, papierlos und sicher. Das macht Spaß und spart Zeit. Jetzt kostenlos eigene App erstellen.

Oder anmelden über: